Der Ablauf des Wettbewerbs

Oktober/ November: Schülerinnen und Schüler erhalten im Religionsunterricht die Ausschreibung mit dem aktuellen Jahresthema und den Zitaten.

November-Februar: Sie verfassen zu Hause oder im Religionsunterricht den Essay (gefordert ist ein Minimalumfang von 4.000 Zeichen inklusive Leerzeichen) oder nehmen ein Foto auf.

Jänner bis Februar: Ab Jänner dürfen die Beiträge auf der Theolympia Website hochgeladen werden. Fotografien werden zusätzlich postalisch eingesandt. Der Einsendeschluss ist im Februar des Veranstaltungsjahres.

Februar-April: In der Disziplin Essaywettbewerb wählen die diözesanen Jurys in einer Zwischenrunde die besten Beiträge und entsenden diese in die Finalrunde. Dort kürt die Bundesjury die SiegerInnen der Olympiade. In der Disziplin Fotowettbewerb wählt die Bundesjury zentral die besten Beiträge.

Ende April des Veranstaltungsjahres werden die PreisträgerInnen in beiden olympischen Disziplinen bekanntgegeben.

Mai bis Juni: In öffentlichen Veranstaltungen in den Diözesen werden die Beiträge der PreisträgerInnen und FinalistInnen präsentiert.

Mitte Juni werden die PreisträgerInnen und FinalistInnen im Rahmen eines feierlichen Festakts in Wien prämiert.